Willkommen!
Aktuelles
Videosprechstunde
Über uns
Psychotherapie
Erwachsene
Jugendliche
EMDR
Therapieräume
Yoga
Kontakt
Interessante Links
Datenschutz
Impressum

Wie wir unsere Arbeit als Psychotherapeuten verstehen…

Wenn Menschen in unsere Praxis kommen, sind sie auf der Suche. Sie haben schon versucht, sich selbst zu helfen, haben Hilfe bei Verwandten und Freunden gefunden und fühlen sich nun in einer Sackgasse: Verzweifelt, weil ihnen ihre Probleme über den Kopf gewachsen sind, voller Angst, weil sie nicht mehr tun können, was sie bisher machen konnten, gequält von einer unerklärlichen Traurigkeit oder Lustlosigkeit. Das können einige der Symptome sein, die Menschen zum Psychotherapeuten führen.

Wir haben keine fertigen Lösungspakete, die wir unseren Patienten mitgeben können. Wir bieten ihnen zunächst einen Raum an, in dem sie wieder Vertrauen fassen können, dass es eine für sie individuelle Lösung gibt. Dieser Raum sind zum einen unsere Praxisräume, die wir so angenehm wie möglich für unsere Patienten gestaltet haben. Dieser Raum ist aber vor allem die therapeutische Beziehung, die sich in vielen Studien als der entscheidende Motor der Veränderung in der Psychotherapie erwiesen hat. Wir möchten in diesem therapeutischen Raum Menschen als Menschen begegnen; wir bieten unseren Patienten unsere Erfahrung als Psychotherapeuten und unsere Professionalität an.

Psychotherapie hat dabei viel mit dem Interesse am Menschen zu tun und ist daher keine reine Technik. So fühlen wir uns den Idealen der humanistischen Psychotherapie (vor allem Carl Rogers und Fritz Pearls) ebenso verbunden, wie den sehr hilfreichen Interventionen der klinischen Psychologie und Verhaltenstherapie.

 

Der Weg zum Psychotherapeuten…

Verhaltenstherapie bieten wir sowohl für gesetzlich versicherte Patienten als auch privatärztlich an:

  • Als gesetzlich versicherter Patient können Sie  grundsätzlich zu jedem Psychotherapeuten Ihrer Wahl in Behandlung gehen, sofern er von der Kassenärztlichen Vereinigung zugelassen ist. Um einen Psychotherapeuten aufzusuchen, brauchen Sie keine Überweisung eines Arztes (Erstzugangsrecht). Psychotherapeutische Leistungen sind jedoch antrags- und bewilligungspflichtig.

  • Gemeinsam mit Ihnen finden wir bei einem verbindlich vereinbarten Termin in der psychotherapeutischen Sprechstunde heraus, ob Sie eine Psychotherapie benötigen oder ob andere fachspezifische Hilfen notwendig sind (z.B. eine Empfehlung für eine weitere diagnostische Abklärung).

  • Wenn Sie eine psychotherapeutische Behandlung benötigen, stellen wir die Indikation für die Psychotherapie und beantragen gemeinsam mit Ihnen die Genehmigung einer Psychotherapie bei der Krankenkasse. Wenn eine Psychotherapie von Ihrer Krankenkasse genehmigt wird, entstehen Ihnen für die Behandlung keine Kosten.

  • Für privat versicherte Patienten berechnet sich das Honorar nach dem 2,3 fachen Satz der Gebührenordnung für Ärzte und Psychotherapeuten (GOÄ / GOP). Bei der Beihilfe und fast allen privaten Krankenversicherungen besteht die Möglichkeit der Kostenerstattung. Da die Abläufe und Bedingungen zur Beantragung einer Psychotherapie bei den Versicherern sehr variieren, wenden Sie sich für genaue Informationen und die Zusendung von Formularen bitte an Ihre Krankenkasse oder Beihilfestelle. Bei der Erstellung des Antrags auf Kostenübernahme sind wir Ihnen gerne behilflich.